Impressum & Datenschutz

Grund­schu­le Nordenstadt

An der Schule 1
65205 Wiesba­den

Telefon: 06122 13877
Mail: grundschule-nordenstadt(at)wiesbaden.de

Grund­schu­le Nordenstadt

Frau
Annet­te Franz
Konrek­to­rin

Dienst­an­bie­ter im Sinne des § 5 Teleme­di­en­ge­setz (TMG) und des § 55 Abs. 1 Rundfunk­staats­ver­trag (RStV):

Land Hessen: vertre­ten durch den Hessi­schen Kultus­mi­nis­ter, Luisen­platz 10, 65185 Wiesba­den, Fon: 0611–3680, Fax: 0611–3682099

Inter­net: www.kultusministerium.hessen.de,
E‑Mail: poststelle@kultus.hessen.de

Die Umsatz­steu­er­iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer für den Geschäfts­be­reich des Hessi­schen Kultus­mi­nis­te­ri­um: DE270134985

Das Land Hessen ist eine juris­ti­sche Person des öffent­li­chen Rechts.

Datenschutzerklärung

Die Grund­schu­le Nordern­stadt freut sich über Ihren Besuch auf unserer Inter­net-Seite. Daten­schutz und Daten­si­cher­heit haben für die Grund­schu­le Nordern­stadt eine hohe Priori­tät. Deshalb ist uns der Schutz Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ein beson­de­res Anliegen.

1) Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO

Claudia Harbich, Schulleiterin

Grund­schu­le Norden­stadt
An der Schule 1
65205 Wiesba­den

Telefon: 06122 13877
Mail: grundschule-nordenstadt(at)wiesbaden.de

2) Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter:

Frau Bianca von Buddenbrock-Hettersdorf

grundschule-nordenstadt(at)wiesbaden.de

Bitte im Betreff “An den Daten­schutz­be­auf­trag­ten” angeben
oder unserer Postadres­se mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“

3) Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Als öffent­li­che Einrich­tung unter­lie­gen wir den Bestim­mun­gen der europäi­schen Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) und den Regelun­gen des Bundes­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG). Wir haben techni­sche und organi­sa­to­ri­sche Maßnah­men getrof­fen, die sicher­stel­len, dass die Vorschrif­ten über den Daten­schutz sowohl von uns als auch von unseren exter­nen Dienst­leis­tern beach­tet werden.

Erläu­te­run­gen zu den gesetz­li­chen Begriffs­be­stim­mun­gen finden Sie unten unter Punkt 9)!

4) Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten ist nur recht­mä­ßig, wenn für die Verar­bei­tung eine Rechts­grund­la­ge besteht. Rechts­grund­la­ge für die Verar­bei­tung können gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbe­son­de­re sein:
a.    Die betrof­fe­ne Person hat ihre Einwil­li­gung zu der Verar­bei­tung der sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen oder mehre­re bestimm­te Zwecke gegeben;
b.    die Verar­bei­tung ist für die Erfül­lung eines Vertrags, dessen Vertrags­par­tei die betrof­fe­ne Person ist, oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnah­men erfor­der­lich, die auf Anfra­ge der betrof­fe­nen Person erfol­gen;
c.    die Verar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich, der der Verant­wort­li­che unter­liegt;
d.    die Verar­bei­tung ist erfor­der­lich, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Person oder einer anderen natür­li­chen Person zu schüt­zen;
e.    die Verar­bei­tung ist für die Wahrneh­mung einer Aufga­be erfor­der­lich, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Ausübung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wort­li­chen übertra­gen wurde;
f.    die Verar­bei­tung ist zur Wahrung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Verant­wort­li­chen oder eines Dritten erfor­der­lich, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Person, die den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, überwie­gen, insbe­son­de­re dann, wenn es sich bei der betrof­fe­nen Person um ein Kind handelt.

5) Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgen­den infor­mie­ren wir Sie über die Erhebung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nutzung unserer Website. Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten sind z. B. Name, Adres­se, E‑Mail-Adres­sen, Nutzer­ver­hal­ten.
Die Website der Grund­schu­le Nordern­stadt ist auf eine rein infor­ma­to­ri­sche Nutzung ausge­legt.
Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen übermit­teln, erheben wir nur die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Browser an uns bzw. an den von uns beauf­trag­ten Dienst­leis­ter übermit­telt. Wenn Sie unsere Website betrach­ten möchten, werden folgen­de Daten, die für uns technisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unsere Website anzuzei­gen und die Stabi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten, übermit­telt (Rechts­grund­la­ge ist Art.6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO):

•    IP-Adres­se
•    Datum und Uhrzeit der Anfra­ge
•    Zeitzo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
•    Inhalt der Anfor­de­rung (konkre­te Seite)
•    Zugriffs­sta­tus/HTTP-Status­code
•    jeweils übertra­ge­ne Daten­men­ge
•    Website, von der die Anfor­de­rung kommt
•    Browser
•    Betriebs­sys­tem und dessen Oberflä­che
•    Sprache und Versi­on der Browsersoftware.


6) Einsatz von Cookies

Zusätz­lich zu den zuvor genann­ten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespei­chert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textda­tei­en, die auf Ihrer Festplat­te dem von Ihnen verwen­de­ten Browser zugeord­net gespei­chert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimm­te Infor­ma­tio­nen zuflie­ßen. Cookies können keine Program­me ausfüh­ren oder Viren auf Ihren Compu­ter übertra­gen. Sie dienen dazu, das Inter­net­an­ge­bot insge­samt nutzer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen.
Diese Website nutzt folgen­de Art von Cookies, deren Umfang und Funkti­ons­wei­se im Folgen­den erläu­tert werden:
•    Transi­en­te Cookies
Transi­en­te Cookies werden automa­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Browser schlie­ßen. Dazu zählen insbe­son­de­re die Sessi­on-Cookies. Diese speichern eine sogenann­te Sessi­on-ID, mit welcher sich verschie­de­ne Anfra­gen Ihres Browsers der gemein­sa­men Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wieder­erkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­keh­ren. Die Sessi­on-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich auslog­gen oder den Browser schlie­ßen.
Hinweis: Sie können Ihre Browser-Einstel­lung entspre­chend Ihren Wünschen konfigurieren.

7) Ihre Rechte

-    Wider­ruf der Einwil­li­gung
-    Recht auf Bestä­ti­gung
-    Auskunfts­recht
-    Recht auf Berich­ti­gung
-    Recht auf Löschung („Recht auf verges­sen werden“)
-    Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung
-    Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
-    Wider­spruchs­recht
-    Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichts­be­hör­de
Sie haben zudem, unbescha­det eines ander­wei­ti­gen verwal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs, das Recht auf Beschwer­de bei der Aufsichts­be­hör­de. Die zustän­di­ge Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de ist der Landes­be­auf­trag­te für den Daten­schutz:
Der Hessi­sche Beauf­trag­te für Daten­schutz und Informationsfreiheit


Postfach 3163

65021 Wiesba­den

8) Auftragsverarbeiter

Wir bedie­nen uns exter­ner Dienst­leis­ter (Auftrags­ver­ar­bei­ter). Mit dem Dienst­leis­ter wurde eine separa­te Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­tung geschlos­sen, um den Schutz Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu gewähr­leis­ten.
Wir arbei­ten zur Aufrecht­erhal­tung unseres Inter­net­an­ge­bo­tes mit folgen­dem Dienst­leis­ter zusammen:

netcup GmbH
Daimler­str. 25
D‑76185 Karls­ru­he

Telefon: +49 721 / 7540755 — 0
Telefax: +49 721 / 7540755 — 9

Web: www.netcup.de
E‑Mail: mail@netcup.de

Handels­re­gis­ter: HRB 705547, Amtsge­richt Mannheim
Geschäfts­füh­rer (Execu­ti­ve direc­tors):
- Dipl.-Ing. (BA) Felix Preuß
- Dipl.-Ing. (BA) Oliver Werner
USt.-IdNr. (VAT Reg. No.): DE262851304

9) Begriffsbestimmungen

Der Gesetz­ge­ber fordert, dass perso­nen­be­zo­ge­ne Daten auf recht­mä­ßi­ge Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betrof­fe­ne Person nachvoll­zieh­ba­ren Weise verar­bei­tet werden („Recht­mä­ßig­keit, Verar­bei­tung nach Treu und Glauben, Trans­pa­renz“). Um dies zu gewähr­leis­ten, infor­mie­re ich Sie über die einzel­nen gesetz­li­chen Begriffs­be­stim­mun­gen, die auch in dieser Daten­schutz­er­klä­rung verwen­det werden:

9.1 Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten
„Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine identi­fi­zier­te oder identi­fi­zier­ba­re natür­li­che Person (im Folgen­den „betrof­fe­ne Person“) bezie­hen; als identi­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Person angese­hen, die direkt oder indirekt, insbe­son­de­re mittels Zuord­nung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnum­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehre­ren beson­de­ren Merkma­len identi­fi­ziert werden kann, die Ausdruck der physi­schen, physio­lo­gi­schen, geneti­schen, psychi­schen, wirtschaft­li­chen, kultu­rel­len oder sozia­len Identi­tät dieser natür­li­chen Person sind.

9.2 Verar­bei­tung
„Verar­bei­tung“ ist jeder, mit oder ohne Hilfe automa­ti­sier­ter Verfah­ren, ausge­führ­ter Vorgang oder jede solche Vorgangs­rei­he im Zusam­men­hang mit perso­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erheben, das Erfas­sen, die Organi­sa­ti­on, das Ordnen, die Speiche­rung, die Anpas­sung oder Verän­de­rung, das Ausle­sen, das Abfra­gen, die Verwen­dung, die Offen­le­gung durch Übermitt­lung, Verbrei­tung oder eine andere Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Verknüp­fung, die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.

9.3 Einschrän­kung der Verar­bei­tung
„Einschrän­kung der Verar­bei­tung“ ist die Markie­rung gespei­cher­ter perso­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künfti­ge Verar­bei­tung einzuschränken.

9.4 Profiling
„Profiling“ ist jede Art der automa­ti­sier­ten Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, die darin besteht, dass diese perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verwen­det werden, um bestimm­te persön­li­che Aspek­te, die sich auf eine natür­li­che Person bezie­hen, zu bewer­ten, insbe­son­de­re um Aspek­te bezüg­lich Arbeits­leis­tung, wirtschaft­li­che Lage, Gesund­heit, persön­li­che Vorlie­ben, Inter­es­sen, Zuver­läs­sig­keit, Verhal­ten, Aufent­halts­ort oder Ortswech­sel dieser natür­li­chen Person zu analy­sie­ren oder vorherzusagen.

9.5 Pseud­ony­mi­sie­rung
„Pseud­ony­mi­sie­rung“ ist die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Weise, dass die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hinzu­zie­hung zusätz­li­cher Infor­ma­tio­nen nicht mehr einer spezi­fi­schen betrof­fe­nen Person zugeord­net werden können, sofern diese zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen geson­dert aufbe­wahrt werden und techni­schen und organi­sa­to­ri­schen Maßnah­men unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer identi­fi­zier­ten oder identi­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Person zugewie­sen werden können.

9.6 Datei­sys­tem
„Datei­sys­tem“ ist jede struk­tu­rier­te Sammlung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, die nach bestimm­ten Krite­ri­en zugäng­lich sind, unabhän­gig davon, ob diese Sammlung zentral, dezen­tral oder nach funktio­na­len oder geogra­fi­schen Gesichts­punk­ten geord­net geführt wird.

9.7 Verant­wort­li­cher
„Verant­wort­li­cher“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten entschei­det; sind die Zwecke und Mittel dieser Verar­bei­tung durch das Unions­recht oder das Recht der Mitglied­staa­ten vorge­ge­ben, so können der Verant­wort­li­che bezie­hungs­wei­se die bestimm­ten Krite­ri­en seiner Benen­nung nach dem Unions­recht oder dem Recht der Mitglied­staa­ten vorge­se­hen werden.

9.8 Auftrags­ver­ar­bei­ter
„Auftrags­ver­ar­bei­ter“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder andere Stelle, die perso­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auftrag des Verant­wort­li­chen verarbeitet.

9.9 Empfän­ger
„Empfän­ger“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder andere Stelle, denen perso­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt werden, unabhän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behör­den, die im Rahmen eines bestimm­ten Unter­su­chungs­auf­trags nach dem Unions­recht oder dem Recht der Mitglied­staa­ten mögli­cher­wei­se perso­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, gelten jedoch nicht als Empfän­ger; die Verar­bei­tung dieser Daten durch die genann­ten Behör­den erfolgt im Einklang mit den gelten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

9.10 Dritter
„Dritter“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder andere Stelle, außer der betrof­fe­nen Person, dem Verant­wort­li­chen, dem Auftrags­ver­ar­bei­ter und den Perso­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Verant­wor­tung des Verant­wort­li­chen oder des Auftrags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verarbeiten.

9.11 Einwil­li­gung
Eine „Einwil­li­gung“ der betrof­fe­nen Person ist jede freiwil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Weise und unmiss­ver­ständ­lich abgege­be­ne Willens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sonsti­gen eindeu­ti­gen bestä­ti­gen­den Handlung, mit der die betrof­fe­ne Person zu verste­hen gibt, dass sie mit der Verar­bei­tung der sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einver­stan­den ist.